MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Diesen Samstag in Bierstadt: Polizei codiert kostenlos Fahrräder

Die Fahrradcodierung durch die Polizei ist kostenlos. Es wird gebeten, einen Kaufbeleg für das Fahrrad mitzubringen. Symbolfoto: Thinkstock

Die Fahrradcodierung durch die Polizei ist kostenlos. Es wird gebeten, einen Kaufbeleg für das Fahrrad mitzubringen. Symbolfoto: Thinkstock

Wiesbaden, 18. Juni 2015 – Schlaue Radler machen es Fahrrad-Dieben schwer, lassen ihr Rad codieren! Diesen Samstag bietet die Polizei in Bierstadt (Dresdener Ring 67, 4. Revier) von 11 bis 17 Uhr eine kostenlose Fahrradcodierung an. Die Polizei erklärt: „Bei der Codierung wird ein Eigentumsidentifizierungsnachweis in den Rahmen des Fahrrades gefräst. Dieser Code besteht aus Fragmenten des Namens und der Adresse des Eigentümers. Nach dem Auffinden eines Fahrrades, welches durch Diebstahl oder anderweitig abhanden gekommen ist, ermöglicht es der Polizei den rechtmäßigen Besitzer ausfindig zu machen“.
Zusätzlich erhalten Fahrradbesitzer einen Fahrradpass und einen Aufkleber der erkennen lässt, dass das Zweirad codiert ist. Der Aufkleber soll potenzielle Langfinger abschrecken.
Neben der Fahrradcodierung geben die Beamten Verhaltenshinweise für die Sicherung und Ausstattung von Fahrrädern. Es entstehen keine Kosten. Interessierte werden jedoch gebeten einen Kaufbeleg für das
Fahrrad vorzulegen. Auf eventuelle Wartezeiten wird hingewiesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 18. Juni 2015 von und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: