MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Irre Fluchtfahrt durch die City: Polizei stoppt Raser (17) blau ohne Führerschein

Die irre Fahrt führte sogar durch die Fußgängerzone. Symbolfoto: Thinkstock

Die irre Fahrt führte sogar durch die Fußgängerzone. Symbolfoto: Thinkstock

Wiesbaden, 5. Juli 2015 – Heute um 2.20 Uhr nachts fällt einer Streife des 1. Polizeireviers ein dunkler Kleinwagen auf: Der war beim
Abbiegen aus der Dotzheimer Straße in Richtung Michelsberg wohl zu schnell, geriet leicht ins Schleudern. Als der Fahrer während der Fahrt noch weitere Ausfallerscheinungen zeigt, wollen die Beamten ihn kontrollieren. Doch als er das Anhaltesignal sieht, gibt er Gas, flüchtet laut Polizei „unter Missachtung einer Vielzahl von Verkehrsregeln“. Er braust davon, teilweise sogar durch die Fußgängerzone. Endlich wird der Raser an der Bahnhofstraße gestoppt. Es stellt sich heraus: Der Fahrer, ein Wiesbadener, ist 17, riecht nach Alkohol. Er gibt falsche Personalien an, mit ihm sitzen vier weitere männliche Personen im Fahrzeug. Ab zur Wache. Im 1. Polizeirevier stellt die Polizei die echten Personalien des Rasers fest. Er hat keinen Führerschein, aber ein gestohlenes Mobiltelefon dabei. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 5. Juli 2015 von und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: