MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Vor Weihnachten: Keine „böse Post“ aus dem Rathaus

20151207-132235-48155718.jpgWiesbaden, 7. Dezember 2015 – Auch in diesem Jahr gibt’s vom 16. bis 31. Dezember keine „böse Post“ aus dem Rathaus: Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) hat verfügt, dass auch in diesem Jahr vor Weihnachten keine „belastenden Verwaltungsakte“ wie Mahnungen oder Zahlungsbefehle an die Bürger verschickt werden – es sei denn, dass zwingende Gründe es erfordern. Damit soll der Weihnachtsfrieden gewahrt werden.

Ein Kommentar zu “Vor Weihnachten: Keine „böse Post“ aus dem Rathaus

  1. Wolfgang Kahnt
    7. Dezember 2015

    Tolle Geste der Stadt, für 14 Tage gehen die Abkassierer im Stadtparlament jetzt schlafen um dann hellwach ab 2016 den Bürgern die erhöhten Steuerabgaben und Gebühren zu präsentieren u.a. Kitaessen um 100%, Hundesteuer um 87,5%, Müllgebühren um 20-30% und und und.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. Dezember 2015 von und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: