MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Lampe abgefallen: Sporthalle Schelmengraben gesperrt

20151214-150711-54431088.jpgWiesbaden, 14. Dezember 2015 – Die Sporthalle Schelmengraben kann ab sofort nicht mehr genutzt werden. Wie die Stadt meldet, musste die Halle aus Sicherheitsgründen gesperrt werden, nachdem sich die Deckenbeleuchtung teilweise gelöst hatte!
Sportamtsleiter Karsten Schütze erklärt: „Am Wochenende ist während der Nachtstunden eine Deckenleuchte auf den Hallenboden gefallen. Am Montagmorgen haben wir die Halle deshalb sofort mit Fachleuten inspiziert. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Verschraubung der einzelnen Leuchtkörper flächendeckend löst beziehungsweise teilweise schon gelöst hat“.
Gleiches gilt für die abgehängte Decke. Deshalb werden nun sämtliche Leuchten entfernt; parallel wird laut Stadt dringlich an der Schadensbehebung gearbeitet. Die Schulen, Vereine und die Ortsverwaltung wurden bereits informiert. Zur weiteren Planung, zu den Kosten sowie zur Dauer der Sperrung kann derzeit noch keine verlässliche Aussage getroffen werden.
„Es ist ein Glück, dass der Schaden festgestellt wurde, bevor jemandem etwas passiert ist. Auch wenn es natürlich ärgerlich für die Vereine und Schulklassen ist, dass die Halle gesperrt werden muss, geht Sicherheit eindeutig vor“, so Wiesbadens Oberbürgermeister und Sportdezernent Sven Gerich (SPD).
Das Sport- und das Schulamt stehen mit den Verantwortlichen in Kontakt. „Sobald wir abschätzen können, wann und wie die Halle wieder genutzt werden kann, werden wir dies selbstverständlich bekannt geben. Am nächsten Mittwoch, 23. Dezember, beginnen die hessischen Schulferien, deshalb hoffen wir zumindest, dass der Schulsport nicht allzu sehr betroffen sein wird und dass hier gute Ausweichmöglichkeiten gefunden werden“, erklärt Gerich. Da die Halle auch als vorübergehende Notunterkunft für Flüchtlinge vorgesehen ist, sobald das Land Hessen den angekündigte Einsatzbefehl erteilt, ermitteln der zuständige Stab und die Fachämter, welche Konsequenzen sich für die Bereitstellung der weiteren 1.000 Betten für Flüchtlinge ergeben. Eine Aussage dazu kann laut Stadt aber erst getroffen werden, wenn der Schaden und seine Behebung geklärt sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 14. Dezember 2015 von und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: