MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Happy Birthday Stadtjugend-Pfarramt: Fest und Stadtplakette vom OB

20150915-102327-37407659.jpgWiesbaden, 15. September 2015 – Am vergangenen Samstag hat das Evangelische Stadtjugendpfarramt in Wiesbaden seinen 50. Geburtstag gefeiert.
Festgäste waren unter anderem der Propst von Süd-Nassau, Oliver Albrecht, und Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD), der als große Überraschung „zum Dank und zur Anerkennung für fünf Jahrzehnte evangelische Jugendarbeit“ die Stadtplakette in Bronze überreicht hat.
Ganz genau am Sonntag, 22. August, im Jahr 1965 wurde das Bonhoefferhaus (benannt nach Dietrich Bonhoeffer, 1906–1945, Theologe und Widerstandskämpfer) am Rande der Wiesbadener Innenstadt in einem Wohngebiet seitlich der Biebricher Allee offiziell eröffnet. 900.000 Deutsche Mark hat der Bau des großzügigen Gebäudekomplexes mit eigenem Pfarrhaus damals gekostet und war in dieser Art einzigartig.
Ein Haus der offenen Tür, in dem sich Jugendliche aller Gemeinden und verschiedener Konfessionen und Religionen treffen, kreativ sind und gemeinsame Projekte planen, ist das Bonhoefferhaus in der Fritz-Kalle-Straße bis heute. Es beherbergt das Evangelische Stadtjugendpfarramt, den Evangelischen Jugendring und den Gospelchor „Xang“ und bildet somit das regionale Zentrum der Evangelischen Jugendarbeit. Darüber hinaus ist der Wiesbadener Knabenchor im Bonhoefferhaus beheimatet.
Das Jubiläum wurde jetzt dort vom Stadtjugendpfarramt mit zahlreichen Freunden, Wegbegleitern, Ehemaligen und Gästen ausgelassen gefeiert. Ein Theaterstück über den Namensgeber Dietrich Bonhoeffer mit einer anschließenden Podiumsdiskussion zeigte, wie aktuell die Texte und Gedanken Bonhoeffers – im Angesicht der derzeitigen Flüchtlingskrise – heute noch sind. Musikalisch wurde der Festtag unter anderem vom Wiesbadener Knabenchor sowie Fritzi Panitz und der Sängerin Louisa Wennderoth gestaltet.
Zu den zahlreichen Gratulanten gehörten neben Dekan Dr. Martin Mencke, Propst Oliver Albrecht und dem Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich unter anderem auch Vertreter der katholischen Jugendkirche Kana, des Evangelischen Jugendrings, des Stadtjugendrings und des Zentrums Bildung der Landeskirche.20150915-101949-37189372.jpgFestredner war unter anderem Propst Oliver Albrecht
20150915-102139-37299049.jpgSzene aus dem Bonhoeffer-Theaterstück „Glaube, Liebe, Widerstand, Zivilcourage“
20150915-102327-37407659.jpgÜberraschung am Festtag: Zum Dank und zur Anerkennung für fünf Jahrzehnte evangelische Jugendarbeit überreichte der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) an Jugendpfarrerin Astrid Stephan – stellvertretend für das gesamte Team – die Stadtplakette der Landeshauptstadt Wiesbaden in Bronze.
Fotos: Andrea Wagenknecht/Ev. Dekanat Wiesbaden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. September 2015 von und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: