MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

De Niros Stimme eröffnet Literaturtage

Christian Brückner ist Gastgeber der Literaturtage und Synchronstimme von Robert de Niro Foto: Uwe Tölle/Random House

Christian Brückner ist Gastgeber der Literaturtage und Synchronstimme von Robert de Niro Foto: Uwe Tölle/Random House

Wiesbaden, 18. Mai 2015 – Die Wiesbadener Literaturtage 2015 beginnen mit einer prominenten Stimme: Christian Brückner (71), Schauspieler, Hörspielsprecher und seit 1974 Synchronstimme von Weltstar Robert de Niro, ist Gastgeber und liest zur Eröffnung am 14. Juni um 11 Uhr im Kunsthaus (Schulberg 10) aus Werken des Mainzer Schriftstellers Ror Wolf. Dazu gibt es eine Ausstellung mit Collagen von Ror Wolf und die Jazzmusiker Heinz Sauer und Michael Wollny spielen (der Eintritt ist frei).

Weltstar Robert de Niro wird seit 1974 von Christian Brückner synchronisiert. Foto: David Shankbone (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Weltstar Robert de Niro wird seit 1974 von Christian Brückner synchronisiert. Foto: David Shankbone (Own work) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)%5D, via Wikimedia Commons

Brückner hat als Gastgeber der Literaturtage 2015 viel Spannendes aufs Programm gesetzt. Er erklärt im Vorwort: „Als Susanne Lewalter mich fragte, ob ich mir die vorbereitende Arbeit fürs Festival als interessant und anregend vorstellen könnte, bat ich um Bedenkzeit und sagte dann ‚Ja‘. Ehe ich die einzelnen Teilnehmer um Ihre Mitwirkung bat, überlegte ich mir das Motto für die ganze Woche: Wie Sprache geht und wie Geschichten kommen“.

Juri Andruchowytsch (hier 2011  bei der Heinrich-Böll-Stiftung) liest aus "Perversion". Foto: Heinrich-Böll-Stiftung (Flickr: Yuri Andrukhovych) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Juri Andruchowytsch (hier 2011 bei der Heinrich-Böll-Stiftung) liest aus „Perversion“. Foto: Heinrich-Böll-Stiftung (Flickr: Yuri Andrukhovych) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons

Zum Beispiel liest der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch (55) aus seinem Roman „Perversion“. Handlung: Ein ukrainischer Untergrund-Held und Dichter verschwindet nach einer wissenschaftlichen Tagung in Venedig. Die Lesung wird moderiert von Autorin Hanne Kulessa: 15. Juni 2015, 19.30 Uhr, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst (Rheinstraße 23 – 25).

Schlagzeug-Legende Jerry Granelli (74) kommt zu uns aus Kanada, spielt mit zwei Gitarristen und einem Bass am 17. Juni um 19.30 Uhr im Thalhaus (Abendkasse 19 Euro).

Eva Mattes ist am 20. Juni bei den Literaturtagen in Wiesbaden. Foto: Martina Nolte / , via Wikimedia Commons

Eva Mattes ist am 20. Juni bei den Literaturtagen in Wiesbaden. Foto: Martina Nolte / , via Wikimedia Commons

Schauspielerin Eva Mattes (60) übernimmt den Part der Erzählerin im Familienkonzert „Schmetterlingsküsschen“ am 20. Juni um 16 Uhr im Museum Wiesbaden  (Friedrich-Ebert-Allee 2). Geschichte von Ute Kleeberg, Musik für Klarinette, Viola und Klavier von Max Bruch, Gabriel Fauré, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Fanny Mendelssohn-Hensel, Arvo Pärt und Germaine Tailleferre. Nach dem Konzert können die Kinder (ab 6 Jahren) mit den Musikern sprechen und Fragen stellen.

Zum Abschluss spricht Heribert Prantl (61, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung) über „Glanz und Elend der Grundrechte“. 21. Juni, 12 Uhr, Literaturhaus Villa Clementine (Frankfurter Straße 1), Abendkasse: 14 Euro.

Heribert Prantl (hier 2009 beim Stadtfest in Bergen-Enkheim) spricht zum Thema Foto: By Dontworry (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Heribert Prantl (hier 2009 beim Stadtschreiberfest in Bergen-Enkheim) spricht zum Thema Grundrechte. Foto: Dontworry (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)%5D, via Wikimedia Commons

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 18. Mai 2015 von und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: