MEIN WIESBADEN

Das Magazin für alle, die Wiesbaden lieben.

Ball des Sports in Wiesbaden: Bundespräsident lässt schwimmen

20160113-234104-85264892.jpgWiesbaden, 13. Januar 2016 – Ball-Fans fiebern dem 6. Februar entgegen. Dann steigt wie angekündigt der Ball des Sports im und vor dem Wiesbadener Kurhaus (MEIN WIESBADEN berichtete). In diesem Jahr ist Bundespräsident Joachim Gauck Schirmherr der Veranstaltung (Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung) und schickt bei der Eröffnung auch gleich für eine einmalige Wassershow Schwimm-Promis ins Wasser.
Vor dem Kurhaus Wiesbaden wird dafür wie im Vorjahr die Bilfinger-Ball-Arena errichtet – mit einem 25-Meter-Schwimmbecken.
20160113-234949-85789244.jpg (Das Becken umfasst 50 Tonnen Wasser, die Bauzeit der Arena beträgt 18 Tage Foto: Stiftung Deutsche Sporthilfe).

Schwimm-Legenden und aktuelle Athleten wie Kirsten Bruhn, Lena Schöneborn, Markus Deibler, Thomas Lurz und Christian Keller sollen auf Gaucks Zeichen ins Wasser springen. Nach dem Ball-Dinner geht’s weiter mit dem Sport: Die rund 1.600 Ballgäste sollen die ganze Nacht hindurch „Langstrecke“ mit dem Schwimm-Nationalteam hautnah anschauen können: 1000 Bahnen (oder 25 Kilometer) stehen für die Schwimmer auf dem Programm. Zudem präsentiert Choreograph Marvin A. Smith eine Wasser-Performance, in der professionelle Darsteller und von der Sporthilfe geförderte Athleten Wasser- und Schwimmsportarten künstlerisch darstellen.

Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, sagt: „Wir glauben unverändert an die positive, motivierende Wirkung von Vorbildern im Sport. Deshalb geht es beim Ball des Sports darum, für die Spitzensportler, die erfolgreich unser Land repräsentieren und für Werte einstehen, notwendige Spendengelder zu genieren – der Ball des Sports wirft einen bedeutenden Benefiz-Erlös in sechsstelliger Höhe ab. In vielen Sportarten wie etwa Kanu, Turnen, Hockey oder Rudern verdienen selbst Olympiasieger und Weltmeister nichts oder nur sehr wenig. Sie brauchen die Unterstützung von Gesellschaft und Wirtschaft“. Beim Countdown für Rio mit dem von Johannes B. Kerner moderierten Sport- und Showprogramm stehen auch die Sportler im Mittelpunkt – über 100 Medaillengewinner bei Olympischen Spielen, Paralympics, Welt- und Europameisterschaften sollen auf Sporthilfe-Einladung nach Wiesbaden zum Ball kommen.

Außerdem sollen mehr als 30 Vorstände der DAX 30-Unternehmen und insgesamt mehr als 300 Vorstände und Geschäftsführer deutscher Top-Unternehmen unter den Gästen sein und Spitzenpolitiker aus Deutschland.

Die musikalische Bandbreite wird groß sein: Songwriter Adel Tawil („Unsere Lieder“) wird, begleitet von der Big Band der Bundeswehr, seine Hits präsentieren und die Disco Boys („I Came For You“) werden Ball-Nacht-Musik servieren.

Über 150 Unternehmen beteiligen sich als Sponsoren und Partner beim Gala-Programm und bei der Tombola (Preise im Wert von rund 500.000 Euro), Spitzenpreis ist wieder ein Mercedes. Auch der Ball wird immer moderner: Erstmalig wird die Deutsche Sporthilfe die Tombola-Lose auch bargeldlos verkaufen, per Karte oder Smartphone.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 13. Januar 2016 von und getaggt mit , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: